Menu Schließen

Seelsorgebereiche

Letzte Änderung: 16. August 2019

Im Zuge der kirchlichen Strukturveränderungen in der Region werden in Zukunft die Seelsorgebereiche neu aufgeteilt.

Hier werden Sie den jeweiligen Planungsstand erfahren können.

Zur Zeit sind in dem neuen Bereich der zwanzig Kirchen offiziell noch fünf Pfarrerinnen bzw. Pfarrer angestellt und damit fünf Seelsorgebezirke vorhanden. Zwei davon sind vakant.

 

1. Seelsorgebezirk Geithain – Pfarrer Markus Helbig

Dazu gehören die Kirchgemeinden:

  • Geithain-Wickershain
  • Rathendorf
  • Jahnshain

 

2. Seelsorgebezrik Tautenhain – Pfarrer Dr. Sven Petry

Dazu gehören die Kirchgemeinden:

  • Tautenhain-Ebersbach-Nauenhain
  • Frauendorf
  • Hopfgarten
  • Frankenhain

 

3. Seelsorgebezirk Syhra – Pfarrer Johannes Möller

Dazu gehören die Kirchgemeinden:

  • Syhra-Niedergräfenhain-Ossa
  • … und der Wickershainer Teil von Narsdorf

 

4. Seelsorgebezirk Langenleuba-Oberhain – vakant: offizieller Vakanzvertreter: Pfarrer Markus Helbig

Dazu gehören die Kirchgemeinden:

  • Langenleuba-Oberhain
  • Obergräfenhain
  • Oberelsdorf
  • Niedersteinbach

 

5. Seelsorgebezrik Lunzenau – vakant: offizieller Vakanzvertreter. Pfarrer Markus Helbig

Dazu gehören die Kirchgemeinden:

  • Lunzenau-Hohenkirchen-Rochsburg

 

drei Sechs-Kirchen-Gebiete und ein Zwei-Kirchen-Gebiet und SNO zusammen mit Langenleuba-OberhainDie mögliche Zukunft

Zunächst werden in einem ersten Schritt vier Seelsorgebezirke entstehen müssen…

… einige Entscheidungen wurden bei der Klausurtagung in Schilbach erarbeitet und werden nun den Kirchenvorständen zur Entscheidung vorgelegt.

Grundlage wird sein:

  • dass die Pfarrsitze gleichmäßig verteilt und jetzt und zukünftig sinnvoll sind
  • vereinigte Kirchgemeinden wie Lunzenau, SNO, TEN und Geithain-Wickershain möglichst nicht getrennt werden sollen.
  • Sonderaufgaben der zuständigen Pfarrer Berücksichtigung finden, wie z. B.  Jugendpfarramt, Kindergartenbetreuung, Mitarbeit bei der KfU-Ausbildung oder auch die Kirchspiel-Leitung.

Am 30. Juni 2019 wurde der Kirchenbezirk Glauchau-Rochlitz aufgelöst und unser Gebiet wechselte zum Kirchenbezirk Leipziger Land.

Der Vorschlag aktuell ist dieser: Wir bilden drei Sechs-Kirchen-Gebiete und ein Zwei-Kirchen-Gebiet und Syhra-Niedergräfenhain-Ossa geht zusammen mit Rathendorf, Jahnshain und der Kirchgemeinde Langenleuba-Oberhain.

Neueste Ideen versuchen, Langenleuba-Oberhain mit Niedersteinbach in Verbindung zu belassen, sodass sich folgende Seelsorgebezirke ergeben könnten:

  1. Geithain-Wickershain mit Jahnshain – Pfarramtsleitung vom großen 20iger Kirchspiel – Pfarrer Markus Helbig
  2. Lunzenau-Rochsburg-Hohenkirchen mit Oberelsdorf und Obergräfenhain – Betreuung der Evagelischen Oberschule – Pfarrstelle vakant, soll ausgeschrieben werden.
  3. Langenleuba-Oberhain mit Niedersteinbach, Rathendorf und Syhra-Niedergräfenhain-Ossa – Betreuung der beiden Evangelischen Kindergärten Rathendorf und Niedergräfenhain – Pfarrer Johannes Möller, Dienstsitz bis auf Weiteres im Pfarrhaus Syhra
  4. Tautenhain-Ebersbach-Nauenhain und Hopfgarten, Frauendorf und Frankenhain – Mitarbeit beim Kirchlichen Fernunterricht (KFU) – Pfarrer Dr. Sven Petry

 

Hier einmal die einzelnen ehemaligen Kirchgemeinde in ihren Grenzen.

 

In einem zweiten Schritt wird wahrscheinlich das Kirchspiel Geithainer Land – ca. 2025 dann mit einem weiteren Kirchengebiet um Frohburg, Kohren-Sahlis, Prießnitz usw. mit weiteren 19 Kirchen fusionieren.