Menu Schließen

Gründonnerstag bis Ostern

Letzte Änderung war am 30. April 2020, um 10:35 Uhr

Hier finden Sie, liebe Gemeinde,

einen kleinen Überblick über unsere kleinen Videos der letzten Tage um die Karwoche und zu Ostern 2020.

 

Familiengottesdienst am Ostermontag 2020 aus der Mauritiuskirche Oberfrankenhain

Hier finden Sie den Direktlink bei YouTube.

 

Osterlachen mit dem Seniorenkreis der Jungen Gemeinde

Viel Vergnügen!

Hier geht es zu dem Direktlink auf YouTube.

 

Historisches Video – privat aufgenommen bei der Pfarrerfamilie Möller in Syhra – vor 20 Jahren

Viel Vergnügen!

Hier finden Sie den Direktlink bei YouTube.

 

Ostersonntagsgottesdienst aus der Dorfkirche Ebersbach

Hier finden Sie den Direktlink auf YouTube.

 

Liturgische Osternacht aus der Marienkirche Wickershain!

Danke an unsere röm.- kath. Geschwister für die neue Osterkerze!

Hier finden Sie das Viodeo auf YouTube.

 

Offene Kirchen zu Ostern – z.B. Obergräfenhain

Sie machen einen Osterspaziergang in Obergräfenhain. Die Kirche ist offen. Sie können mit uns interaktiv ins Gespräch kommen. Himterlassen Sie ihre Notizen an den vorbereiteten Tafeln.

Frohe Ostern!

 

Ostereiersuche mit Candida Helbig

Ostereier suchen? Warum eigentlich… nicht? – Danke für das Video!

Hier kommen Sie direkt zu YouTube.

 

Osterhasenbackem am Karsamstag

Was macht man am Karsamstag – an dem stillen Samstag? Ostereier verzieren, ooder am besten Osterhasen backen!

Hier finden Sie unser Video als Direktlink auf YouTube.

 

Händewaschen mit René Gauter

Hier ein paar Gedanken zum Händewaschen von René Gauter.

Hier der Direktlink auf YouTube.

 

Gottesdienst für Karfreitag aus der Nikolaikirche Geithain

Hier ist der Direktlink auf YouTube.

 

Andries Vogel über Jesus am Kreuz

Hier der Direktlink auf YouTube.

 

Agapémahl mit Familie Gut

Hier gibt es den Direktlink über das Agapémahl auf YouTube.

 

Lasst uns einen Ostergarten basteln!

Hier finden Sie den Direktink auf YouTube. Danke an Anna-Leticia Fourestier für Ihr Video!

 

Die Fußwaschung Jesu

Hier finden Sie den Direktlink zum Film über die Fußwaschung. Danke an Familie Andries Vogel für dieses Video.

 

Kinder-Video von Gemeindepädagoge Gregor Meisel.

Hier finden Sie den Direktlink zu dem YouTube-Video. Danke an Gregor Meisel für dieses Video.

 

Falsche Prognosen

Daraus wird nichts – da ist alles vorbei. Wie oft habe ich diesen Satz schon gehört. Mehrfach habe ich das von alten Häusern sagen gehört. Und dann wurde losgelegt und jetzt beherbergt eines dieser Häuser einen Kindergarten in anderen wohnen glückliche Familien.

Als wir vor fünf Jahren zu unserer Silberhochzeit beschlossen, ein neues Hobby zu beginnen und Zwergrinder zu züchten, fiel unser Blick auf eine Färse – eine rote junge Kuh. Heide, so hieß sie, würde in keiner Herde zurecht kommen, sie war von ihrer Mutter verstoßen und mit der Hand aufgezogen also falsch sozialisiert worden. Wir wussten sofort, dass wir diese Kuh haben wollten. „Die kannst Du doch nicht kaufen. Die ist geschädigt – hatte keine richtige Mutter und kann somit auch keine sein!“ Doch alles war zu spät, wir hatten uns verliebt und ließen uns auch vom stolzen Kaufpreis nicht abschrecken.

Ein knappes Jahr später es war ein Sonntag in der Osterzeit: ich kam von meinem dritten Gottesdienst – es war einer mit Taufe – und wir fuhren direkt von dort auf die Weide. Da lag ein schwarzes Kälbchen in der Sonne. Ich nahm es in die Arme – ein Foto noch ohne Ohrmarke! Doch die Frage stand im Raum: Würde alles gut gehen? Heide war eine fantastische Mutter und hat mittlerweile ihr fünftes Kalb zur Welt gebracht. Heide ist unsere Leitkuh – aus ihr ist was geworden. Ich habe das öfters gesehen: Eine Henne aus der Brutmaschiene und einem Hühnerleben im Legebetrieb, brütete noch auf ihre alten Tage und führte ihre Kücken. Kinder mit schlechter Sozialprognose haben es geschafft. Schüler, denen man keine Bildungsempfehlung fürs Gymnasium geben wollte, studieren Medizin. Eheleute, die sich Schlimmes antaten, konnten verzeihen und lieben einander wieder. Kranke, denen ich den Sterbesegen erteilt hatte, fuhren wieder Auto und Sterbende gingen getröstet und getragen von Jesu Auferstehungskraft in jene Welt, in der es kein Leid, keine Schmerzen, kein Tod gibt.

Die Passionszeit ist zwar eine Zeit der Einschränkung, des Leidens, aber keineswegs Zeit der Resignation, sondern nicht zuletzt des Hoffens auf Gottes große Wende. Jesu Leidensweg hat nichts mit Resignation zu tun. Schweres liegt auf uns, aber nicht der Karfreitag, nicht der Tod hat das letztgültige Wort, sondern Gott. Mit der Auferstehung Jesu werden die alten Zwänge zerschlagen. Lasst uns auf ihn hören und an ihn glauben. Er zeigt uns in Jesus seine Liebe, spricht sie uns zu. Wer auf Gott vertraut, wird nicht untergehen, sondern darf mit Freude seine Hilfe sehen. Vielleicht finden auch Sie rückblickend in Ihrem Leben solche Wendungen zum Guten und vielleicht ahnen Sie auch, wo Gott in Ihrem Leben heute eingreifen will. Ich mache Ihnen Mut: Vertrauen Sie ihm, lassen Sie es zu!

Markus Helbig Geithain